Aufgrund der derzeitigen Situation bietet SOPHIE bis auf weiteres nur telefonische und E-Mail Beratungen an!

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer +43 1 897 55 36 von Montag bis Donnerstag 10 bis 17 Uhr.

Sie können uns auch gerne ein Mail schreiben: sophie@volkshilfe-wien.at

 

Information zu Corona auf Ungarisch: Aktuális információk a koronavírus okozta válság időszakára

***************************************************************************

Aufgrund der derzeitigen Situation und der Verordnung der Bundesregierung sind alle Lokale/ Bordelle/ Laufhäuser etc. zu schließen. Das Tätigkeitsverbot gilt auch für Hausbesuche. Eine Vorlage für die vorübergehende Lokalschließung stellen wir Ihnen HIER zur Verfügung.

Die aktuelle Verordung nach dem COVID-19- Maßnahmengesetz finden Sie HIER.

Informationen Wien:

Die Landespolizeidirektion Wien – Meldestelle für Prostitutionsangelegenheiten bleibt bis auf weiteres geschlossen. Die Registrierung in der Sexarbeit ist daher zurzeit nicht möglich.

Das Zetrum für sexuelle Gesundheit und das Referat für sexuelle Gesundheit und Prostitution (MA 15) in Wien bleiben bis auf weiteres geschlossen. Die Ausstellung des behördlichen Lichtbildausweises („Grüne Karte“) für Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter ist daher nicht möglich. Medizinische Kontrolluntersuchungen werden zurzeit keine durchgeführt.

Informationen Niederösterreich:

https://www.niederoesterreich.at/coronavirus-aktuelle-fragen-und-antworten

 

Informationen Burgenland:

https://www.burgenland.at

 

Österreichweit:

Als Ein-Personen-UnternehmerInnen stellt das Corona-Virus auch SexdienstleisterInnen vor große Herausforderungen. Die Wirtschaftskammer (WKO) gibt einige wichtige Antworten zu Corona für Ein-Personen-UnternehmerInnen und informiert über Unterstützungsmöglichkeiten und Sofortmaßnahmen. Nähere Informationen finden Sie HIER. U.a. gibt es für alle SVS (vormals SVA) Versicherte die Möglichkeit um Ratenzahlung und Stundung der SV – Beiträge anzusuchen.

Mittels des Formulars zu Sonderregelungen betreffend Coronavirus können sie beim österreichischen Finanzamt steuerliche Erleichterungen beantragen. Nähere Informationen dazu und den Antrag zum Downloaden finden Sie auf der Seite des Finanzministeriums.

Falls Sie Ihre Einkommenssteuererklärung für das Jahr 2019 noch nicht gemacht haben und Sie es bis Ende April auch nicht schaffen werden, finden Sie auf der Website der Wirtschaftskammer eine Mustervorlage für einen Antrag auf Fristverlängerung.

************************************************************************************