!!ACHTUNG!!
Ab Montag, 21.11.2021 gilt in ganz Österreich ein harter Lockdown. Das bedeutet:

Prostitutionslokale dürfen von Kund*innen nicht betreten werden.

!!ACHTUNG NEUE INFO!!
Laut neuesten Informationen aus dem Bundesministerium für Gesundheit sind Hausbesuche derzeit nicht zulässig! Auch nicht in Wien!

Die aktuelle Verordnung und aktuelle Informationen des Sozialministeriums finden Sie hier bzw. hier.

Die neuen Richtlinien für die Phase 4 des Härtefallfonds der WKO sind da. Eine Antragstellung ist ab 01.12.21 möglich. Anträge können für die Monate November, Dezember, Jänner, Februar und März gestellt werden. Ende der Antragsfrist ist der 02.05.2022. Weitere Informationen zu den neuen Kriterien finden sie hier.

ACHTUNG: Eine Antragstellung ist nur mit einer Handysignatur möglich. Bei Fragen dazu können Sie uns gerne anrufen unter 01 897 55 36 oder uns ein Mail an sophie@volkshilfe-wien.at schreiben!

Laut neuesten Informationen aus der Praxis wird die Regelung für Sexarbeiterinnen strenger gehandhabt und es kann nur mit einem 2-G Nachweis (geimpft oder genesen) gearbeitet werden. Sobald wir andere gesicherte Informationen haben, werden wir diese sofort bereitstellen.

Ab dem 08.11.2021 gilt für weite Teile des öffentlichen Lebens eine „2-G Pflicht“. Das bedeutet, dass nur noch Geimpfte und Genesene Zugang zu (Nacht-)Gastronomie, (körpernahen) Dienstleistungen und anderen Bereichen haben. Die aktuellen Maßnahmen im Überblick, sowie die FAQs finden Sie hier bzw. hier.

Für die Sexarbeit bedeutet das konkret, dass Kund*innen über einen gültigen 2-G Nachweis verfügen müssen. Dieser muss vor Inanspruchnahme der Dienstleistung kontrolliert werden. Wenn ein solcher Nachweis vorliegt, muss bei der Dienstleistung keine Maske getragen werden. Ohne einen gültigen 2-G Nachweis kann keine Dienstleistung angeboten werden. Bis 06.12.2021 gilt eine Übergangsfrist: wenn ein Nachweis über eine Erstimpfung vorliegt, können sexuelle Dienstleistungen auch mit einem zusätzlichen negativen PCR-Test in Anspruch genommen werden.

Seit 01.11.2021 gilt die 3G-Pflicht am Arbeitsplatz. Das heißt, dass während der Arbeitszeit durchgehend ein 3G-Nachweis vorliegen muss. Mehr Informationen zu den 3Gs finden Sie im Beitrag auf unserer Homepage. Achtung: Für Wien gelten strengere Richtlinien, als in den übrigen Bundesländern.

Kostenlose Möglichkeiten für PCR-(Gurgel-)Tests finden Sie hier für Wien, Niederösterreich und das Burgenland. Bei Fragen zur Anwendung und Unterstützung bei der Registrierung können Sie sich gerne an uns wenden!

Die Gültigkeit des Grünen Passes wurde verkürzt. Neun Monate nach der 2. Impfdosis wird eine dritte Impfung benötigt um weiterhin als „Geimpft“ zu gelten. Diese Regelung tritt mit 06.12.2021 in Kraft. Für Johnson&Johnson/ Janssen Geimpfte ist es erfolderlich, sich ab dem 03.01.2022 mit einer zweiten Dosis impfen zu lassen um weiterhin als „Geimpft“ zu gelten.

Einen Überblick über Impfangebote in Wien, Niederösterreich und im Burgenland finden Sie über das Portal der Initiative „Österreich impft“. Für Unterstützung bei der Terminbuchung oder Fragen zur Impfung können Sie gerne einen Beratungstermin vereinbaren unter 01 897 55 36 – wir sind von MO-DO von 10 bis 17 Uhr für Sie da!