Neue Regelungen:

Laut aktueller COVID-19 Verordnung gelten folgende Regeln im Bereich der Sexarbeit in Wien (für Infos aus anderen Bundesländern bitte an die Beratungsstellen vor Ort wenden)

Prostitutionslokale

Das Betreten von Einrichtungen zur Ausübung der Prostitution und zum Zweck der Inanspruchnahme von Dienstleistungen ist weiterhin verboten.

Escortservice (Sexarbeit in der Wohnung des Kunden) ist erlaubt. Voraussetzungen sind ein negativer Corona Test nicht älter als 48 Stunden und das Tragen einer FFP2 Maske. Es muss das Infektionsrisiko durch geeignete Schutzmaßnahmen minimiert werden.

Wien: Im Zentrum für sexuelle Gesundheit (TownTown) werden nach wie vor die Pflichtuntersuchungen (inkl. Stempel) durchgeführt. Auch Einsteiger*innen in der Sexarbeit können zur Erstuntersuchung gehen. Zu beachten ist aber, dass Sie mit einem aktualisierten Stempel momentan aufgrund der neuen COVID-19 Verodnung nicht arbeiten dürfen. Mit dem Stempel wird nur bestätigt, dass die Untersuchung stattgefunden hat. Unter https://gesundheitsportal.wien/zentrum-fuer-sexuelle-gesundheit/ können Sie Termine für die ärztliche Kontrolluntersuchung schnell und einfach online buchen und verschieben.